Nachruf von Oskar Willi

Oskar Willi

 

Man lebt zweimal:

Das erste Mal in der Wirklichkeit,

das zweite Mal in der Erinnerung.

>>Honore de Balzac<<

 

Bereits vor der Gründung des Musikvereins St. Anton i. M. war Oskars Interesse für die Musik groß. Im Jahre 1957 gründete er zusammen mit Franz Battisti eine Schuhplattlergruppe in St. Anton i. M., die über mehrere Jahre sehr erfolgreich war. Schon zu dieser Zeit hatten die beiden Musikbegeisterten die Idee der Gründung eines Musikvereins und führten auch Gespräche in diese Richtung.

Den letzten Anstoß zur Gründung des Musikvereins St. Anton i. M. gab im Jahre 1961 der neue Seelsorger der Gemeinde Pfarrer Küng. Nach Gesprächen zwischen Oskar, Schulleiter Josef Zerlauth und Pfarrer Küng im Herbst 1961 wurde schon bald eine erste Probe mit allen Interessenten organisiert. Und so kam es, dass am 28. Dezember 1961 die Gründerversammlung abgehalten wurde, bei der Oskar als Gründungsmitglied anwesend war und dabei als 1. Beirat in den Ausschuss des Vereins gewählt wurde.

Nach weiteren Proben erfolgte im Frühjahr 1962 die erste öffentliche Ausrückung bei der Oskar auf der Trompete mitwirkte. Auf diese folgten noch weiter zahlreiche Proben, Ausrückungen und Ausflüge bei denen Oskar dabei war. Später konnte er auch seinen Sohn Herbert sowie seine Enkelkinder Esther und David für die Musik begeistern.

Auch noch nach der Zeit als aktives Mitglied war Oskar regelmäßig bei Ausrückungen des Musikvereins als Zuhörer dabei.

Nach dem Ableben unseres Gründungsmitgliedes und Musikfreundes gilt unsere Anteilnahme ganz besonders seiner Familie und den Angehörigen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


neun − = 7

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>