Chronik

Der Musikverein St. Anton im Montafon wurde am 28. Dezember 1961 gegründet. Der Gründungsausschuss setzte sich aus Pfarrer Johann Küng (Obmann), Josef Zerlauth Obmannstellvertreter), Kurt Vonier (Kassier), Alois Burtscher (Zeugwart), Oskar Willi (Beirat), Erich Bitschnau (Beirat), Franz Battisti (Ersatz), Anton Wachter (Ersatz) und Hermann Bitschnau, Böden (Ersatz) zusammen. Im ersten Jahr rückte der Verein noch in Zivilkleidung aus. Schon im August 1962 wurde der Verein in die Orginal Montafoner Tracht eingekleidet.


Blasmusik in St. Anton i. M. - Eine Spurensuche

50 Jahre Vereinsgeschichte, aufgearbeitet mit Hilfe von Zeitzeugen in einer neuen Form publiziert. Dieses Buch wurde anlässlich des 50-Jahr-Jubiläums des Musikverein St. Anton erstellt und bietet einen umfassenden Einblick in die Geschichte und den Werdegang von der Geburtsstunde 1961 bis zum Jahr 2011. Autor: Anton Rohrer

Meilensteine in der Vereinsgeschichte

1961 erstes Zusammentreffen aller Musikinteressierten
1961 Gründungsversammlung
1962 erster öffentlicher Auftritt am Ostersonntag
1962 erstes Cäciliakonzert
1962 Einkleidung mit der Orginal Montafoner Tracht
1963 Gründungsfest mit dem 5. Montafoner Bezirksmusikfest
1975 Fertigstellung des Probelokals im neuen Gemeindezentrum
1977 15-jähriges Vereinsjubiläum mit Fahnenweihe
1986 25-jähriges Vereinsjubiläum mit dem 19. Montafoner Bezirksmusikfest
2001 Jubiläumskonzert zum 40-jährigen Vereinsjubiläum
2009 Bezirkswertungsspiel Braz/Klostertalwoche – Tagessieg in Stufe B
2011 Jubiläumskonzert zum 50-jährigen Vereinsjubiläum
2015 Bezirkswertungsspiel Thüringerberg – Gruppensieg mit 87.75 Punkten in der Stufe C